Der Flug zur Sonne

Ein Königssohn wollte einmal erfahren, was auf
der Sonne vor sich geht. Also fing er sich einen
gewaltigen Vogel, steckte Speckgrieben an einen
Bratspieß und setzte sich auf diesen Vogel. Er
hielt dem Vogel den Bratspieß mit den Speckgrieben
vor, der Vogel wollte sie greifen und flog so
immer höher und höher. So flogen sie drei Tage
an drei Nächte und waren auch schon ziemlich
nahe an die Sonne herangekommen, da brachen
dem Vogel die Federn, und es verbrannten ihm
die Flügel. Er fiel zusammen mit dem Königssohn
wieder auf die Erde zurück.
So erblickte der Königssohn die Sonne doch
nicht, sondern schlug sich nur tüchtig die Knochen
wund.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− sechs = 2

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>