Das liebe ich gerade!

Es war einmal eine stolze und schöne Königstoch-ter. Viele Freier kamen zu ihr. Sie aber wies jeden ab. Die Schönheit dieser Königstochter war jedoch ungewöhnlich. Wer sie ansah, der mußte sterben. Sein Herz zersprang ihm, und er starb. Lange Zeit quälte sie so die Menschen und heiratete nicht.
Da bewarb sich einmal ein Zauberer um sie. Der war sehr schön. Sie gewann ihn lieb, aber auch ihn wollte sie nicht heiraten. „Ich heirate nicht!“ sagte sie. „Ich will, daß noch mehr Menschen meinetwegen sterben!“
Da verwandelte sich dieser Zauberer in einen Teufel und kam zu ihr während eines Balles. Er stieg durchs Fenster, packte sie in Gegenwart der Gäste mit seinen Krallen und trug sie davon, und niemand wußte, wohin. Die Gäste und Verwand-ten der stolzen Königstochter schrien und weinten. Der Zauberer brachte die Königstochter in einen großen Wald, warf sie auf eine Wegkreuzung und sagte: „Du wirst hier so lange sitzen, bis sich einer findet, der zu dir sagt: ‚Das liebe ich gerade!’“
Und viele Jahre lang mußte sie sich dort in al-lerlei Gespenster verwandeln und die Menschen erschrecken. Jedem, der vorbeiging oder vorbeifuhr, tat sie Böses an. Auf alle erdenklichen Arten jagte sie den Menschen Angst ein.
Einmal fuhr ein Mann dort vorbei, der war blind, hinkte und hatte einen Buckel. Auch ihm machte sie die Räder und seinen Wagen entzwei. Der Mann aber hatte die Gewohnheit, immer zu sagen: „Das liebe ich gerade!“ Sie konnte machen, was sie wollte, er ärgerte sich nicht, sondern sag-te nur immer: „Das liebe ich gerade!“ Da verwan-delte sie sich wieder in eine Königstochter, so schön, wie sie vorher gewesen war, fiel ihm um den Hals, küßte ihn und sagte: „Du hast mich von der Qual erlöst, und jetzt muß ich dich dafür hei-raten, daß du mich liebst!“
Und da mußte sie mit ihrer ungewöhnlichen Schönheit diesen ungeratenen Menschen heiraten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 − neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>