Aus den Erzählungen über Tadeusz Kościuszko

1
Kościuszko hätte die ganze Welt erobert, wenn die
Gutsherren auf ihn gehört hätten. Aber die Gutsherren
feierten nur prächtige Feste und hörten
nicht auf Kościuszko. Deshalb ging Polen damals
zugrunde.
Man sagt, daß Kościuszko einen Mantel hatte,
durch den keine Kugel drang. Einmal fielen Soldaten
des Zaren unerwartet über ihn her, und er
kam nicht mehr dazu, den Mantel anzuziehen. So
wurde er verwundet und festgenommen.
2
Als man Kościuszko gefangen hatte, brachte man
ihn gleich zum Zaren und befahl ihm, auf Rußland
zu schwören. Er aber sagte: „Ich bin bereit, für
das Land, auf dessen Erde ich stehe, zu sterben,
und leiste ihm den Treueeid!“
Er hatte aber, bevor er aus Polen fortgefahren
war, Erde in seine Stiefel getan. So hatte er auf
diese Erde geschworen und hatte seine Heimat
nicht verraten.
So scharf war Kościuszko Verstand.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − = 6

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>